Das iuk-Netzwerk trifft den Bedarf des Mittelstandes – 100 Teilnehmer beim Praxisforum Digitalisierung

Der Verein iuk Unternehmensnetzwerk Osnabrück e.V. hat als Branchenverband für die regionale IT-Wirtschaft am 14. März gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIGOS GmbH das Praxisforum Digitalisierung durchgeführt. Für 100 Geschäftsführer und IT-Leiter aus dem regionalen Mittelstand bot sich damit eine Plattform, um in Anwendervorträgen die Erfahrungen aus erster Hand zu erleben und sich in Barcamp-Workshops über eigene Digitalstrategien und IT-Trends auszutauschen.

„Die große Nachfrage zu der Veranstaltung zeigt, dass wir mit unserem praxisorientierten Format den Nerv des Mittelstandes getroffen haben“ meint Ralf Hohoff, IT-Leiter der Leiber GmbH und fachlicher Organisator des Praxisforums innerhalb des iuk-Netzwerkes. Die aktuellen Entwicklungen wie z.B. künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen wurden vorrangig aus der Perspektive von laufenden Projekten in den Branchen wie Stahlverarbeitung, Logistik, Möbelindustrie oder Lebensmittel dargestellt. Außerdem ging es auch um die Optimierungsmöglichkeiten in Marketing und Vertrieb durch die Digitalisierung. Aufgrund des großen Erfolges der Veranstaltung gibt es zur Zeit Überlegungen, das Format in regelmäßigen Abständen anzubieten.

 

Weiterlesen

Mitarbeiter-Fortbildung

Auf der letzten Sitzung des Kompetenzkreises „Marketing, E-Commerce“ am 26.4.18 wurden Konzepte zum Thema „Fortbildung von Mitarbeitern“ diskutiert und ausgetauscht. Den Auftakt bildete Emily Feldscher, PCO, mit einem Impulsvortrag zu ganzheitlichen Ansätzen bei der Mitarbeiterentwicklung.

Weiterlesen

Staatssekretär Stefan Muhle

Seit dem 15.1.2018 ist Stefan Muhle Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. Sein Aufgabengebiet umfasst auch die Digitalisierung in Niedersachsen. Stefan Muhle war von 2011 bis 2017 Erster Kreisrat im Landkreis Osnabrück.

Weiterlesen

Niedersächsischer Wirtschaftspreis

Niedersächsischer Wirtschaftspreis für Mittelstand und Handwerk wird 2017 neu vergeben – Themenschwerpunkt: Digitalisierung

Das Thema Digitalisierung steht im Mittelpunkt des diesjährigen Wettbewerbs um den Niedersächsischen Wirtschaftspreis für Mittelstand und Handwerk. Gesucht werden in diesem Jahr Betriebe, die Digitalisierungsprojekte erfolgreich umgesetzt haben, digitale Neuerungen eingeführt haben und dabei ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erfolgreich mitgenommen haben. Kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern sowie Handwerksbetriebe können sich für den Niedersächsischen Wirtschaftspreis bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. Juni 2017.

Weitere Infos unter

http://www.mw.niedersachsen.de/aktuelles/veranstaltungen/jetzt-bewerben-niedersaechsischer-wirtschaftspreis-fuer-mittelstand-und-handwerk-wird-2017-neu-vergeben–themenschwerpunkt-digitalisierung-152851.html

 

 

Weiterlesen